Arbeit und Leben
geborgte Zukunft
Arbeit und Leben
10. Ziel
Play Button

Um die Verringerung der Ungleichheit in und zwischen Ländern, wie es im Nachhaltigen Entwicklungsziel 10 (SDG 10) geht es in dieser Ausgabe der Sendereihe.
Die Unterziele des SDG 10 besagen,

  • dass bis 2030 nach und nach ein über dem nationalen Durchschnitt liegendes Einkommenswachstum der ärmsten 40 Prozent der Bevölkerung erreicht und aufrechterhalten werden soll.
  • Als zweites sollen bis 2030 alle Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht, Behinderung, Rasse, Ethnizität, Herkunft, Religion oder wirtschaftlichem oder sonstigem Status zu Selbstbestimmung befähigt und ihre soziale, wirtschaftliche und politische Inklusion gefördert werden.
  • Die Chancengleichheit gewährleisten und Ungleichheit der Ergebnisse reduzieren, namentlich durch die Abschaffung diskriminierender Gesetze, Politiken und Praktiken und die Förderung geeigneter gesetzgeberischer, politischer und sonstiger Maßnahmen in dieser Hinsicht lautet das dritte Unterziel.
  • Das Beschließen von politischen Maßnahmen, insbesondere fiskalische, lohnpolitische und den Sozialschutz betreffende Maßnahmen und dadurch schrittweise größere Gleichheit erzielen, ist das vierte Unterziel.
  • Als fünftes wird angestrebt die Regulierung und Überwachung der globalen Finanzmärkte und -institutionen zu verbessern und die Anwendung der einschlägigen Vorschriften zu verstärken.
  • Das sechste Unterziel strebt eine bessere Vertretung und verstärkte Mitsprache der Entwicklungsländer bei der Entscheidungsfindung in den globalen internationalen Wirtschafts- und Finanzinstitutionen an, um die Wirksamkeit, Glaubwürdigkeit, Rechenschaftslegung und Legitimation dieser Institutionen zu erhöhen.
  • Im siebten Unterziel geht es um eine geordnete, sichere, reguläre und verantwortungsvolle Migration und Mobilität von Menschen. Diese soll erleichtert werden, unter anderem durch die Anwendung einer planvollen und gut gesteuerten Migrationspolitik.

Als Maßnahmen werden vorgeschlagen, den Grundsatz der besonderen und differenzierten Behandlung der Entwicklungsländer, insbesondere der am wenigsten entwickelten Länder, im Einklang mit den Übereinkünften der Welthandelsorganisation anzuwenden. Außerdem sollen die öffentliche Entwicklungshilfe und Finanzströme einschließlich ausländischer Direktinvestitionen in die Staaten gefördert werden, in denen der Bedarf am größten ist, insbesondere in die am wenigsten entwickelten Länder, die afrikanischen Länder, die kleinen Inselentwicklungsländer und die Binnenentwicklungsländer, im Einklang mit ihren jeweiligen nationalen Plänen und Programmen. Weiterhin sollen bis 2030 die Transaktionskosten für Heimatüberweisungen von Migranten auf weniger als 3 Prozent gesenkt werden und Überweisungskorridore mit Kosten von über 5 Prozent beseitigt werden.

Mit Tobias Hauschild von Oxfam Deutschland sprachen wir über Ungleichheit als „Kernproblem des 21. Jahrhunderts“, wie und wo diese auftritt und was dagegen getan werden muss. Dabei ist sowohl die globale Dimension im Blick, wie auch die Situation und Notwendigkeiten in Deutschland.

Feedback zur Sendung zu SDg 10

Playlist:
Josh Woodward – Stickybee
Numback – Change
Broke For Free - Night Owl
Dj Rostej - Long Way
Igor Pumphonia - Im Still Alive (Original Mix)
Udo Vismann - Moment of Truth
Löhstana David - Bossa Jazz
Mike Allen - Old Friend
Publisher - Never Wanted
Die verwendete Musik steht unter CC-Lizenz. Weitere Infos zu den jeweiligen Lizenzbedingungen sind in den Links zu finden