Arbeit und Leben
geborgte Zukunft
Arbeit und Leben
3. Ziel
Play Button

Diese Ausgabe beschäftigt sich mit dem dritten nachhaltigen Entwicklungsziel: Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern.
Als Unterziele werden genannt die Müttersterblichkeit und die Todesfälle bei Neugeborenen und Kindern unter 5 Jahren zu senken, Aids, Tuberkulose, Malaria und andere Tropenkrankheiten sowie Hepatitis, durch Wasser übertragbare Krankheiten und andere übertragbare Krankheiten zu bekämpfen.
Weiterhin geht es um die Verminderung von Frühsterblichkeit durch nichtübertragbare Krankheiten durch Prävention und Behandlung und die Förderung von psychischer Gesundheit und Wohlergehen.
Die Prävention und Behandlung von Suchtstoff- oder Drogenmissbrauch sowie des schädlichen Gebrauchs von Alkohol sollen verstärkt werden.
Die Zahl der Todesfälle und Verletzungen infolge von Verkehrsunfällen weltweit sollen halbiert werden.
Es soll allgemeiner Zugang zu sexual- und reproduktionsmedizinischer Versorgung, Familienplanung, Information und Aufklärung gewährleistet werden und reproduktive Gesundheit in nationale Strategien und Programme einbezogen werden.
Allgemeine Gesundheitsversorgung, der Zugang zu grundlegenden Gesundheitsdiensten und zu sicheren, wirksamen, hochwertigen und bezahlbaren Arzneimitteln und Impfstoffen für alle soll erreicht werden.
Die Zahl der Todesfälle und Erkrankungen aufgrund gefährlicher Chemikalien und der Verschmutzung und der Verunreinigung von Luft, Wasser und Boden soll erheblich verringert werden.
Als Maßnahmen werden aufgezählt:

  • Die Durchführung und sicher auch Umsetzung des Rahmenübereinkommens der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Eindämmung des Tabakgebrauchs stärken.
  • Forschung und Entwicklung zu Impfstoffen und Medikamenten unterstützen und internationale Bestimmungen und Vereinbarungen über den Schutz der Rechte des geistigen Eigentum – also Patentrechte – voll auszuschöpfen, um den Zugang zu Medikamenten für alle zu gewährleisten.
  • Gesundheitsfinanzierung und die Aus- und Weiterbildung sowie Bindung von Gesundheitsfachkräften (Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegepersonal) in Entwicklungsländern.
  • Kapazitäten aller Länder, insbesondere der Entwicklungsländer bei Frühwarnung, Risikominderung und Management nationaler und globaler Gesundheitsrisiken stärken.

Mit Renate Rupp, der Referentin für Gesundheit, Selbsthilfe, Suchthilfe und Psychiatrie beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Thüringen sprechen wir über die Strukturen der Gesundheitspolitik in Thüringen und darüber, welche Ziele und Maßnahmen für Thüringen relevant sind und umgesetzt werden.


Playlist:
Voris Bian – Little Jazz no 7
Gianluca Luisi – onclassical_luisi_bach_french_suite_v_7
CRS - 10's Crimes in nation
Früchte des Zorns - Passt Aufeinander Auf
Oprachina - Attimi
Binärpilot – Røykmaskin
Giampaolo Stuani – onclassical_stuani_chopin_preludes_opus-28_15

Die verwendete Musik steht unter CC-Lizenz. Weitere Infos zu den jeweiligen Lizenzbedingungen sind in den Links zu finden